2021 sollen 46,5 Kilometer neuer Autobahn fertiggestellt werden

Im kommenden Jahr sollen in Tschechien neue Autobahn-Teilstücke in einer Gesamtlänge von 46,5 Kilometer und über 23 Kilometer an Hauptverkehrsstraßen für den Verkehr freigegeben werden. In einem Jahr soll zudem die Modernisierung der wichtigsten tschechischen Autobahn, der D1 von Prag nach Brno / Brünn, beendet werden. Das gab der Generaldirektor der Straßen- und Autobahndirektion (ŘSD), Radek Mátl, am Dienstag auf einer Verkehrskonferenz in Prag bekannt. Die neuen Autobahnabschnitte wären damit fast doppelt so lang wie jene, die in diesem Jahr fertiggestellt wurden.

Im nächsten Jahr sollten den vorliegenden Plänen zufolge Teilstücke der Autobahnen D6, D11 und D48 fertiggebaut werden. Zudem sollten Ortsumgehungen zu den Autobahnen D7 und D55 hinzukommen. Neben der Beendigung von Straßenabschnitten werde 2021 zudem mit dem Bau von 106 Kilometern neuer Autobahn und 68 Kilometern an Straßen erster Ordnung begonnen, ergänzte Mátl. Gegenwärtig seien 250 Kilometer an Autobahnen und Hauptfernstraßen im Bau, hieß es.

Autor: Lothar Martin