Abgeordneter Škárka überreicht dem Staatsanwalt angebliche Beweise gegen VV-Partei

Abgeordneter Jaroslav Škárka übergab am Mittwoch der Prager Staatsanwaltschaft Materialien über die Partei der Öffentlichen Angelegenheiten (VV). Neben Dokumenten, die die Finanzierung der kleinsten Regierungspartei betreffen, überreichte der Parlamentarier dem Staatsanwalt auch einen Umschlag mit 170.000 Kronen (ca. 6.800 Euro). Škárka behauptet, er habe das Geld vorige Woche von Vizechef der VV-Partei, Verkehrsminister Vít Bárta, bekommen. Škárka wandte sich an den Staatsanwalt, nachdem er am Dienstag aus der Partei und ihrer Fraktion ausgeschlossen worden war.