Akw Temelín erzeugte im Januar neue Rekordmenge an Strom

Das Atomkraftwerk im südböhmischen Temelín hat im Januar einen neuen Monatsrekord in der Stromerzeugung aufgestellt. Die erzeugte Rekordmenge liegt bei einer Million und 627.000 Megawattstunden Strom, informierte Akw-Sprecher Marek Sviták am Freitag. Zum Rekord beigetragen habe vor allem das frostige Wetter, weil das Wasser in den Kühltürmen dadurch auch besser und länger gekühlt wurde. Die produzierte Menge würde ausreichen, um die Haushalte in Südböhmen fast anderthalb Jahre mit Strom zu versorgen, erklärte Sviták. Das Akw Temelín ist seit Dezember 2000 in vollem Betrieb.

Autor: Lothar Martin