AKW Temelín: Zweiter Block vom Netz genommen

Im südböhmischen Atomkraftwerk Temelín ist der zweite Block vom Netz genommen worden. Die Abschaltung sei geplant und dauere rund zwei Monate, sagte Temelín-Sprecher Marek Sviták. Der Kraftwerksbetreiber ČEZ wird ein Viertel der Brennstäbe auswechseln und den Zustand von Reaktorschutzhülle und Kühlturm kontrollieren. Bei der Reaktorschutzhülle, dem sogenannten Containment, würden alle 132 Stahlseile überprüft, erläuterte Sviták.

Das AKW Temelín gilt bei Kernkraftgegnern als besonders umstritten, weil bei seinem Bau frühere sowjetische mit amerikanischer Technik kombiniert wurde. Der Meiler liefert rund ein Fünftel des tschechischen Strombedarfs.

Autor: Till Janzer