Alle Haushalte im Tornado-Gebiet wieder mit Stromversorgung

Im südmährischen Gebiet um Břeclav / Lundenburg und Hodonín / Göding, das Ende Juni von einem Tornado heimgesucht wurde, sind wieder alle Privathaushalte an das Stromnetz angeschlossen. Ohne Energie sind nun nur noch einige Weinkeller, was im Laufe der kommenden Woche behoben werden soll. Darüber informierte die Sprecherin des Energiekonzerns E.on, Martina Slavíková, am Freitag in einer Pressemitteilung.

Darin hieß es auch, dass E.on für die Einzugsgebiete Břeclav und Hodonín den Notstand beendet. Dieser gelte aber weiter für die Ortschaften Lužice / Luschitz, Mikulčice / Mikultschitz, Moravská Nová Ves / Mährisch Neudorf und Hrušky. Durch den Tornado vom 24. Juni wurden 75.000 Haushalte von der Stromversorgung abgeschnitten.