Ano-Partei schlägt Landeschef von Transparency International Ondráčka als Innenminister vor

Der tschechische Landeschef von Transparency International, David Ondráčka, könnte Innenminister in der neuen Regierung sein. Gegenüber dem TV-Sender Prima sagte dies am Sonntag der Leiter der Partei Ano, Andrej Babiš. Ondráčka bestätigte gegenüber dem Tschechischen Rundfunk, er würde die Funktion übernehmen, falls sich die ganze Koalition auf seine Kandidatur einigen würde. Seine Motivation darfür bestehe in der Möglichkeit, Sachen durchsetzen zu können, nach denen er seit Jahren strebe. Als Prioritäten nannte er Reform der Staatsverwaltung, Gesetz über den Staatsdienst, Finanzierung politischer Parteien und bessere Arbeit der Polizei. Am Posten des Innenministers ist auch die sozialdemokratische Partei interessiert.