Arbeitslosenquote im Dezember auf vier Prozent gestiegen

Die Arbeitslosigkeit in Tschechien ist zum Ende des vergangenen Jahres gestiegen. Laut den am Freitag vom zentralen Arbeitsamt veröffentlichten Daten waren im Dezember vier Prozent der erwerbsfähigen Bürger ohne Arbeit. Im November waren es noch 3,8 Prozent gewesen.

Eine höhere Arbeitslosenquote hatte Tschechien zuletzt im Sommer 2017. Laut Meinung führender Wirtschaftsexperten werde die Zahl der Erwerbslosen noch zunehmen, weil die Firmen weiter mit den Folgen der Corona-Pandemie zu kämpfen haben. Die Hilfspakete von Seiten der Regierung würden diesen Prozess nur hinauszögern. Trotzdem sollte die Arbeitslosigkeit in Tschechien immer noch die niedrigste in der EU sein, hieß es.

Autor: Lothar Martin