Archäologen entdecken in Ostböhmen Siedlung aus der Steinzeit

Tschechische Archäologen haben bei Doudleby nad Orlicí / Daudleb an der Adler in Ostböhmen die Überreste mehrerer Siedlungen aus der landwirtschaftlichen Urgeschichte gefunden. Die Grabungen wurden wegen des Baus einer Ortsumfahrung vorgenommen.

Als interessantesten Fund bezeichneten die Wissenschaftler die Reste einer Siedlung aus der älteren Steinzeit, die wahrscheinlich zu einer Opferstätte gehört hat. Entdeckungen dieser Art gebe es in Tschechien bisher nur wenige, sagten Archäologen von Universität in Hradec Králové / Königgrätz und vom Museum in Rychnov nad Kněžnou / Reichenau an der Knieschna. Beide Institutionen sind an den Grabungsarbeiten beteiligt.

Autor: Till Janzer