Auch dieses Jahr wieder Rechtsextremisten in Svitavy

Im mährischen Svitavy / Zwittau marschierten am Samstag etwa 150 Rechtsextremisten durch das Stadtzentrum. Durch die alljährliche Aktion wollen die Rechtsextremen den inhaftierten Skinhead Vlastimil Pechanec unterstützen. Im Jahr 2001 hatte Pechanec einen 30jährigen Roma mit einem Messer erstochen und war dafür zu 17 Jahren Haft verurteilt worden. Vor Gericht behauptete der Skinhead, der ganze Prozess sei konstruiert und die Beweise für seine Tat frei erfunden worden. Letztes Jahr war es zu Zusammenstößen mit etwa 30 Gegendemonstranten gekommen, dieses Jahr blieb es aber ruhig, wie eine Polizeisprecherin mitteilte.