Außenminister Petříček: Diplomatie muss den Rechtsstaat verteidigen

Die tschechische Diplomatie muss ihre Vision des Schutzes der Menschenrechte und der Freiheit, des Rechtsstaates und der liberalen Demokratie selbstbewusst verteidigen, weil die Anti-System-Parteien in Europa versuchen, die Grundlagen Europas in Frage zu stellen. Das sagte der tschechische Außenminister Tomáš Petříček (Sozialdemokraten) am Montag bei der Eröffnung der regelmäßigen Beratung der tschechischen Diplomaten in Prag. Der Außenminister würdigte die Tatsache, dass bei den Europawahlen die Ani-System-Parteien nicht im gesamteuropäischen Maßstab triumphiert hatten.

Die Diplomatie soll sich laut Petříček auch auf die Politik der Nachbarschaft konzentrieren. Sie soll sich auch mit der Hilfe bei der Entwicklung der Ukraine befassen.