Außenminister Schwarzenberg gegen Waffenlieferungen an Syrien

Der tschechische Außenminister Karel Schwarzenberg hat sich am Montag in Brüssel gegen die Lieferung von Waffen an die syrische Opposition ausgesprochen. Waffen seien bereits genug im Lande, die EU könne nur Verhandlungen unterstützen und Hilfslieferungen senden, so Schwarzenberg weiter. Syrien sei ein sehr kompliziertes Land mit unzähligen Minderheiten und Religionsgruppen, daher würde eine Intervention nur zu noch mehr Toten führen. Wichtiger sei es daher, den Druck auf alle Parteien zu erhöhen, um einen Verhandlungserfolg zu erzielen, erklärte der tschechische Chefdiplomat.