Beide Blöcke im AKW Temelín sind außer Betrieb

Das Atomkraftwerk Temelín ist außer Betrieb. Wegen eines Defekts im „nicht-atomaren“ Bereich des Kraftwerks wurde Block II in der Nacht zum Freitag vom Netz genommen. Ursache war laut Sprecher Marek Sviták erhöhte Vibration des Turbogenerators. Auch Block I produziert wegen einer Reparatur an der Leitung im nicht-atomaren Bereich seit dem 3. September keinen Strom. Das Kraftwerk mit einer Leistung von 2000 Megawatt ist der größte Stromhersteller Tschechiens, er deckt 20 Prozent des Strombedarfs hierzulande. Beide Blöcke waren auch im Sommer 27 Tage außer Betrieb.