Beim Erdbeben in Neuseeland wahrscheinlich kein tschechischer Staatsbürger getötet

Beim Erdbeben in Neuseeland ist wahrscheinlich kein tschechischer Staatsbürger ums Leben gekommen. Es bestünden bisher keine Informationen, dass eine Tschechien oder ein Tscheche vermisst werde, teilte der der tschechische Konsul im australischen Sydney mit. In den letzten Tagen war die Zahl der Todesopfer durch das Erdbeben mehrmals nach oben korrigiert worden. Laut den Berichten der Presseagenturen sollen 145 Menschen beim verheerenden Beben in Christchurch ums Leben gekommen sein, weitere 150 bis 200 Menschen werden immer noch vermisst. Das Erdbeben mit einer Stärke von 6,3 auf der Richter-Skala hatte sich am Dienstag zur Mittagszeit ereignet.

Autor: Till Janzer