Beim Prager Benefizkonzert für die Ukraine werden NGOs den Geflüchteten Hilfe bieten

Die Veranstalter des Benefizkonzerts, das am 3. April auf der Letná-Ebene in Prag veranstaltet wird, forderten die Öffentlichkeit auf, auch ihre ukrainischen Nachbarn und Freunde zum Konzert einzuladen. Beim Konzert werden unter anderem die Bands Wohnout und Divokej Bill sowie die Liedermacher Tomáš Klus und Juraj Hnilica auftreten.

Auf der Letná-Ebene wird in Zusammenarbeit mit den NGOs ein „Markt der Hilfe“ entstehen. Ihre Stände werden dort beispielsweise die tschechische Caritas, der Verein Post Bellum, die ukrainische Botschaft und die Lebensmittelbank errichten. Diese wird vor Ort auch materielle Hilfe für Geflüchtete. Einige der Organisationen werden den Geflüchteten bei der Jobsuche helfen.