Corona: Am Samstag fast 100 Neuinfizierte mehr als in der Vorwoche

Am Samstag wurden nach Tests in den tschechischen Laboren 409 Corona- Neuinfektionen bestätigt, das sind fast 100 mehr als in der Vorwoche. Auch die Reproduktionszahl ist leicht gestiegen auf den Wert 1,05, am Vortag hatte er bei 1,01 gelegen. Die Zahl der Covid-19-Patienten in den Krankenhäusern ist im Wochenvergleich ziemlich konstant geblieben. Gegenüber dem Samstag der Vorwoche ist sie um neun Personen auf 166 Patienten gestiegen, gegenüber dem Freitag aber war sie um vier niedriger. Darüber informierte das Gesundheitsministerium in Prag am Sonntag auf seiner Webseite.

Die Sieben-Tage-Inzidenz hat sich am Samstag um eine Person auf 30 Neuinfizierte pro 100.000 Einwohner erhöht. Regional betrachtet gibt es jedoch Unterschiede. Am höchsten ist die Inzidenz in der Hauptstadt Prag mit 51 Corona-Fällen auf 100.000 Einwohner, am niedrigsten ist sie in den Kreisen Hradec Kralové / Königgrätz mit neun Fällen und Liberec / Reichenberg mit zehn Neuinfizierten pro 100.000 Einwohner. Insgesamt kann man festhalten: Die epidemische Lage in Tschechien ist relativ entspannt und alles andere als bedrohlich.

Autor: Lothar Martin