Corona-Infizierte: Tageszuwachs in Tschechien weiter bei über 100 Fällen

Die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus lag in Tschechien am Freitag in der Höhe der vorangegangenen Tage. Konkret kamen 130 weitere Fälle hinzu, wie aus den Daten des Gesundheitsministeriums hervorgeht. Damit liegt der Tageszuwachs bereits seit Dienstag über dem Wert von 100.

Der größte Corona-Hotspot in Tschechien ist weiterhin der Kreis Mährisch-Schlesien. Dort haben Gesundheitsministerium und Gesundheitsamt deswegen am Freitag bestimmte Maßnahmen zum Kampf gegen das Virus wie eine erweiterte Maskenpflicht wiedereingeführt. Als neuer Corona-Herd ist der Bezirk Mělník in Mittelböhmen hinzugekommen.

Insgesamt wurde das neuartige Virus bisher hierzulande bei 13.742 Menschen nachgewiesen. 8725 von ihnen sind mittlerweile genesen, 358 Menschen starben im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung.

Autor: Till Janzer