Corona-Lage: Risikoindex bei 68 Punkten, Reproduktionszahl bei 0,94

Der Corona-Index in Tschechien liegt weiter bei unter 70 von 100 Punkten. Am Dienstag wurde sein Wert den zweiten Tag in Folge mit 68 Punkten fixiert. Das entspricht dem Niveau der vierten von fünf Corona-Warnstufen, das bereits zwei Wochen Bestand hat. Dennoch gelten hierzulande schon einen Monat lang die strikten Maßnahmen, die der fünften und höchsten Stufe des Index entsprechen. Von den vier Bewertungskriterien, die zu seiner Festlegung dienen, hat sich zum Mittwochmorgen nur die Reproduktionszahl leicht verschlechtert. Ihr Wert von aktuell 0,94 gibt an, wie viele Mitbürger eine Corona-positiv getestete Person im Schnitt mit dem Virus anstecken kann. Darüber informierte das Gesundheitsministerium in Prag am Mittwoch.

Die Regierung plant auch weiterhin noch keinen Übergang zur vierten Stufe im System der Risikobewertung. Dazu will Gesundheitsminister Jan Blatný (parteilos) insbesondere die Lage in den stark beanspruchten Krankenhäusern berücksichtigen. Er macht eine Lockerung der Maßnahmen davon abhängig, dass nicht mehr als 3.000 Covid-19-Patienten in den Kliniken behandelt werden. Gegenwärtig sind es noch um die 6000 Patienten.

Autor: Lothar Martin