Corona-Pandemie: Zahl der Neuinfektionen sinkt

Am Samstag wurden in Tschechien 2149 Neuinfektionen mit dem Coronavirus registriert. Dies war die zweitniedrigste Zahl seit dem Jahresbeginn. Die Belastung der Krankenhäuser sinkt hierzulande allmählich. Am Samstag wurden 6384 Covid-19-Patienten in den tschechischen Krankenhäusern behandelt, 1474 davon befanden sich in einem schweren Zustand. Seit dem Beginn der Corona-Pandemie im März vergangenen Jahres sind in Tschechien fast 27.000 Menschen mit oder an Coronavirus  gestorben.

Mit den beiden notwendigen Dosen Impfstoff wurden seit Ende Dezember vergangenen Jahres 567.359 Menschen geimpft. Dies geht aus den vom Gesundheitsministerium am Sonntag veröffentlichten Angaben hervor.