Corona-Tests in Seniorenheimen zu 14 Prozent positiv

In den Seniorenheimen und weiteren Pflegeeinrichtungen Tschechiens sind laut der ersten umfassenden Testrunde 14 Prozent der Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Getestet wurden mehrere Tausend Bewohner und Mitarbeiter der etwa 1500 Einrichtungen. In einigen Häusern waren bis zu 30 Prozent der Tests positiv, in anderen praktisch gar keine. Darüber informierte der Gesundheitsminister Jan Blatný (parteilos) am Mittwoch.

Die Testpflicht hat die tschechische Regierung Anfang November eingeführt. Sie betrifft etwa 100.000 Senioren und eine ähnliche Anzahl an Personal. Laut Blatný ist die Infektionslage in den Heimen besser als erwartet. Die Testrunde muss in 5-Tages-Abständen ein- bis zweimal wiederholt werden.