Corona: Tschechien hat Epidemie weiter im Griff

In Tschechien hat man die Corona-Epidemie weiter fest im Griff. Am Montag sind hierzulande 241 neue Fälle bestätigt worden, das sind 33 Neuinfizierte mehr als in der Vorwoche. Demgegenüber ist die Reproduktionszahl leicht gesunken, sie bewegt sich um den Wert von 1,0, der besagt, ob sich die Virusausbreitung beschleunigt oder verlangsamt. In dem Fall ist sie stabil, genauso wie die Sieben-Tage-Inzidenz. Sie lag am Montag bei 12 Neuinfizierten pro 100.000 Einwohner, zuvor waren es mehrere Tage in Folge 13 Neuinfizierte gewesen. Darüber informierte das Gesundheitsministerium in Prag am Dienstag auf seiner Webseite.

Die Zahl der Covid-19-Patienten in tschechischen Krankenhäusern ist mit 53 Menschen, die stationär behandelt werden, ebenfalls vergleichsweise gering. Acht von ihnen haben einen schweren Krankheitsverlauf. In der Vorwoche waren es noch um 14 Patienten mehr gewesen, und auch die Zahl der Schwererkrankten ist jetzt um ein Drittel niedriger.

Autor: Lothar Martin