Coronavirus: Am Dienstag etwa ein Drittel weniger Fälle als in Vorwoche

Am Dienstag wurden in Tschechien 10.725 neue Corona-Fälle registriert, das ist in etwa ein Drittel weniger als vor einer Woche. Der Anteil der positiven Ergebnisse an der Gesamtzahl der Tests hat sich ebenfalls verringert, von nahezu 40 Prozent auf zirka 30,8 Prozent. Auch am Sonntag und Montag lagen die Daten zu den Infizierten und zum Anteil der positiven Fälle unter denen der Vorwoche. Infolgedessen ist der Wert des Corona-Risikoindexes (PES) auf der Skala von 100 Punkten am Mittwoch von 84 auf nunmehr 81 Punkte gefallen. Das ist der niedrigste Wert seit Beginn des neuen Jahres, gab das Gesundheitsministerium in Prag am Mittwochmorgen bekannt.

Am Dienstag ist auch die Anzahl der Personen gesunken, die mit der Lungenkrankheit Covid-19 in einer Klinik behandelt wird. Vor einer Woche wurden rund 7400 Patienten stationär versorgt, jetzt waren es 7267. Davon haben rund 1100 Patienten einen schweren Krankheitsverlauf. Seit dem Beginn der Corona-Pandemie im März vergangenen Jahres wurden fast 856.000 Corona-Fälle in Tschechien registriert. 13.656 Menschen sind bisher im Zusammenhang mit Covid-19 gestorben.

Autor: Lothar Martin