Coronavirus: Am Sonntag 1887 neue Corona-Fälle – kleinste Zahl seit 5. Oktober

In Tschechien sind am Sonntag 1887 Neuinfektionen mit dem Coronavirus hinzugekommen. Das ist der geringste Tageszuwachs seit dem 5. Oktober. An Wochenenden aber wird üblicherweise weniger getestet, in der vergangenen Woche war dies generell der Fall. Am Sonntag sind weitere 65 Covid-19-Patienten gestorben. Die Gesamtzahl der Pandemie-Opfer in Tschechien stieg damit auf 6208, gab das Gesundheitsministeriums am Montagmorgen bekannt.

Seit dem Beginn der Pandemie in Tschechien am 1. März wurden über 460.000 Corona-Fälle registriert. Mehr als 300.000 von ihnen sind mittlerweile genesen. Derzeit sind 126.602 Menschen hierzulande mit dem Virus infiziert, die meisten von ihnen haben keine oder nur geringe Krankheitssymptome. Letzten Angaben zufolge werden aktuell noch rund 7200 Covid-19-Patienten in tschechischen Kliniken behandelt, in etwa 1100 von ihnen haben schwere Krankheitsverläufe.

Autor: Lothar Martin