Coronavirus: Erneuter starker Anstieg bei den Neuinfektionen in Tschechien

Die Omikron-Welle hat Tschechien vollständig erfasst. Am Donnerstag lag die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus bei 26.907. Das waren über 15.000 Fälle mehr als vor einer Woche und zugleich der zweithöchste Wert in dieser Woche, wie aus den Daten des Gesundheitsministeriums hervorgeht.

Auch die Sieben-Tage-Inzidenz nähert sich einer neuen Rekordmarke. Sie liegt jetzt bei 1228 Fällen auf 100.000 Einwohner. Die Zahl der Covid-19-Patienten in tschechischen Krankenhäusern sinkt hingegen weiter. Insgesamt wurden 1572 Menschen in den Kliniken behandelt, das waren 400 weniger als vor einer Woche. 221 von ihnen lagen auf Intensivstationen.

Autor: Till Janzer