Coronavirus verbreitet sich in Tschechien langsamer, Zahlen steigen aber weiter

Das Coronavirus verbreitet sich in Tschechien derzeit wieder langsamer. In den letzten sieben Tagen wurden insgesamt 16.916 Infektionen gemeldet. Dies waren zwar circa 2200 Fälle mehr als vor einer Woche, vor 14 Tagen lag die Differenz jedoch doppelt so hoch.

Am Donnerstag wurden 2558 Fälle registriert, wie aus den Daten des Gesundheitsministeriums hervorgeht. 1170 Menschen wurden in den Krankenhäusern mit Covid-19 behandelt, bei 38 von ihnen nahm die Krankheit einen schweren Verlauf. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt derzeit bei 158 Fällen je 100.000 Einwohner.