Dauerregen lässt Flusspegel ansteigen, Hochwasser-Warnungen in Ostböhmen

Ergiebige Niederschläge haben am Montag die Pegelstände in einigen Regionen Tschechiens ansteigen lassen. Gebiete in Ostböhmen sind besonders vom Dauerregen betroffen. Im Kreis Pardubice / Pardubitz wurde die höchste Hochwasser-Warnstufe ausgerufen.

Für Überschwemmungen können auch Flüsse und Bäche sorgen, die im Adlergebirge (Orlické hory) und Altvatergebirge (Hrubý Jeseník) entspringen. In der Böhmisch-Mährischen Höhe evakuierten Feuerwehrleute am Vormittag etwa 50 Kinder aus einem Ferienlager. Laut Wetterprognose sollen die Regenfälle und damit die Gefahr von Überflutungen im Laufe des Tages nachlassen.

Autor: Marcus Hundt