Dirigent Hrůša und Pianist Kahánek für International Classical Music Awards nominiert

Dirigent Jakub Hrůša und Pianist Ivo Kahánek sind für die International Classical Music Awards nominiert worden. Kahánek wurde für die komplette Aufnahme von Antonín Dvořáks Klavierwerk für den Preis nominiert. Die CDs wurden vom Label Supraphon herausgegeben. Hrůša wurde zweimal nominiert – für Gustav Mahlers und Anton Bruckners Symphonien, die er mit den Bamberger Symphonikern aufgenommen hat. Die CDs wurden vom Label Accentus Music herausgegeben.

Die Preisträger werden am 20. Januar 2022 bekanntgegeben. Darüber informierte Kateřina Motlová im Namen der beiden Künstler die Presseagentur ČTK.