Dreikönigstag ohne traditionelle Umzüge

Am Mittwoch wird auch in Tschechien der Tag der Heiligen drei Könige gefeiert. Er beendet die Weihnachtszeit. Für orthodoxe Christen hingegen beginnt mit diesem Tag das Weihnachtsfest. Gewöhnlich finden am 6. Januar im ganzen Land Umzüge zur Spendensammlung statt. Wegen der Corona-Pandemie wurden sie aber in diesem Jahr abgesagt.

Die tschechische Caritas hat ihre Sammlung darum ins Internet verlegt. Bereits seit dem ersten Januar können Menschen über die Homepage der Hilfsorganisation Geld einzahlen. Wegen der besonderen Lage wurde die Spendenaktion dieses Jahr bis 24. Januar verlängert. Die Einnahmen kommen traditionell bedürftigen Menschen zu. Etwa zehn Prozent werden jedes Jahr zudem für humanitäre Hilfe im Ausland eingesetzt. Im vergangenen Jahr kam eine Rekordsumme von 133 Millionen Kronen (5 Millionen Euro) zusammen.