Dušek: Reproduktionszahl fiel auf 0,8, Maßnahmen sollten aber bestehen bleiben

Die Reproduktionszahl des neuartigen Coronavirus ist in Tschechien auf den Wert von 0,8 gesunken. Das bestätigte am Donnerstag der Direktor des Instituts für Gesundheitsinformationen und Statistik (ÚZIS), Ladislav Dušek. Wie der ehemalige Gesundheitsminister Roman Prymula (parteilos) und Premier Andrej Babiš (Partei Ano) im Oktober anmerkten, könnten die Anti-Corona-Maßnahmen bei einem stabilen Faktor von 0,8 gelockert werden. Für ihn verweise die aktuelle Reproduktionszahl auf einen positiven Trend, nichtsdestotrotz sollten die Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus weiter aufrechterhalten werden, betonte Dušek.

Die Reproduktionszahl (R) bezeichnet die Anzahl der Personen, die im Durchschnitt von einem Fall angesteckt werden.

Autor: Lothar Martin