Ehemaliger ukrainischer Botschafter in Tschechien ist zum Staatssekretär im Außenministerium geworden

Die ukrainische Regierung hat am Freitag den ehemaligen ukrainischen Botschafter in Tschechien Jewhen Perebyjnis zum Staatssekretär im Außenministerium ernannt. Darüber informierte die ukrainische Tageszeitung Ukrajinska pravda.

Der ukrainische Staatspräsident Wolodymyr Selenskyj hat am 9. Juli die Botschafter aus einigen Ländern abberufen. Perebyjnis war seit 2017 Botschafter in Prag, wobei in der Regel die Botschafter nach vier Jahren in die Heimat zurückkehren. Er war zuvor Botschafter in Lettland und war auch Sprecher des Außenministeriums. Die Tageszeitung machte darauf aufmerksam, dass der Nachfolger des jetzigen tschechischen Botschafters in Kiew vermutlich nicht Petr Pirunčík sein wird, der ein „Schützling von Präsident Miloš Zeman“ ist und den das vergangene Kabinett vorgeschlagen hat.