Eishockey: Legendärer Verteidiger Machač verstorben

Am Mittwochmorgen ist der ehemalige Weltklasseverteidiger Oldřich Machač verstorben. Der dreifache Weltmeister und Gewinner dreier olympischer Medaillen litt seit längerer Zeit an Herzbeschwerden, er wurde 65 Jahre alt. In seiner internationalen Karriere bestritt Machač 293 Länderspiele, nahm an zehn Weltmeisterschaften sowie am legendären Canada Cup 1976 teil. Auf Clubebene spielte er vorrangig für seinen mährischen Stammverein Zetor Brünn, mit dem er fünfmal tschechoslowakischer Meister wurde. Seinen ersten Titel aber gewann er 1967 mit Dukla Košice, seinen letzten Triumph feierte er 1982 in Deutschland, als er zum Ende eines vierjährigen Engagements mit dem Sportbund Rosenheim Deutscher Meister wurde.