Eishockey-WM: Tschechien scheidet im Viertelfinale aus

Die tschechische Nationalmannschaft ist bei der Eishockey-WM in Riga im Viertelfinale gescheitert. Am Donnerstag verlor Tschechien gegen Finnland mit 0:1. Für das einzige Tor des Duells sorgte Jere Innala in der 33. Minute.

Die tschechische Nationalauswahl wartet seit neun Jahren vergeblich auf eine WM-Medaille, zuletzt hat sie 2012 Bronze geholt.