Eisschnelllauf: Sáblíková auf dritten Platz über 3000 Meter

Eisschnellläuferin Martina Sáblíková ist in der neuen Saison erstmals aufs Podest gelaufen. Beim Weltcup im japanischen Obihiro kam die Tschechin am Sonntag über 3000 Meter auf Platz drei.

Die tschechische Dreifach-Olympiasiegerin Sáblíková musste sich bei dem Rennen der siegreichen Niederländerin Esmee Visser und der Russin Natalja Woronina geschlagen geben.

Autor: Till Janzer