Energiekonzern ČEZ verspricht bessere Kontrollen in AKWs

Der tschechische Energiekonzern ČEZ hat eine umfassende Überprüfung der Kontrollmechanismen in seinen Atomkraftwerken Temelín und Dukovany angekündigt. Man brauche für die Kontrollen die entsprechenden Gerätschaften und Leute, die damit Erfahrung haben, sagte ein Sprecher von ČEZ der Tageszeitung „Právo“ (Mittwoch). Zuvor hatte die Leiterin der Atomaufsichtsbehörde, Dana Drábová, die Sicherheitsvorkehrungen bei dem Energiekonzern kritisiert. Tausende Schweißnähte müssten erneut überprüft werden, sagte sie am Sonntag bei einer Fernsehtalkshow.

Tschechische Umweltschützer sehen vor allem im 30 Jahre alten Atommeiler Dukovany ein Sicherheitsrisiko. Bei einer wirklich sauberen Energiequelle müsse man keine Kontrollen fälschen, Schweißnähte überschweißen und komplizierte Druckprüfungen vornehmen, sagte Pavel Vlček von der Bürgerinitiative OIZP aus České Budějovice / Budweis.

Autor: Till Janzer