EU droht Tschechien mit dem Entzug von Fördergeldern

Die Europäische Union hat Tschechien gewarnt, dass sie keine überteuerten oder undurchsichtigen Projekte fördern werde. Als Reaktion hat das tschechische Verkehrsministerium einen Antrag auf Unterstützung durch Brüssel in der Höhe von umgerechnet 4,5 Millionen Euro zurückgezogen. Mit den EU-Geldern sollen Wasserwege und Straßen ausgebaut werden. Das Ministerium will nun die Projekte überprüfen, um Verstöße gegen EU-Regeln auszuschließen. Die Warnung der EU kam nach einer Entscheidung der Europäischen Kommission, wegen undurchsichtiger Aufträge die Auszahlung von Geldern aus den Strukturfonds an zwei tschechische Kreise zu stoppen.

Autor: Till Janzer