Experten fordern mehr Aufklärung bei Epilepsie

Alle Kinder einer Schulklasse sollten von einer Epilepsie-Erkrankung eines Mitschülers wissen. Die fordern Experten der Universität Pilsen / Plzeň sowie zweier Prager Kliniken in einem Aufruf, der am Sonntag veröffentlicht wurde. Unwissen führe oft zur Ausgrenzung, so die Mediziner und Pädagogen. Zudem sollen Lehrkräfte mehr über die Krankheit aufklären.

In Tschechien leiden derzeit rund 80.000 Menschen an Epilepsie. Jedes Jahr kommen laut Schätzungen 5000 weitere Patienten dazu. Am Montag wird der internationale Tag der Epilepsie begangen.