Fall Storchennest: Sohn von Ex-Premier Babiš sagt vor Gericht gegen seinen Vater aus

Im Fall des vermeintlichen Subventionsbetrugs rund um das Luxusressort Storchennest wurde am Freitag Andrej Babiš junior als Zeuge verhört. Er ist der Sohn des Angeklagten, Ex-Premier und Ano-Parteichef Andrej Babiš. Auf die Frage des Richters sagte Babiš junior aus, nie über die Aktien der Firma Agrofert verfügt zu haben. Den Vertrag, durch den das Unternehmen in einen Treuhand-Fonds übergeben wurde, hätte er unterschrieben, ohne sich ausreichend mit seinem Inhalt vertraut gemacht zu haben.

Andrej Babiš senior wird vorgeworfen, für das Luxusressort Storchennest ungerechtfertigt EU-Fördergelder bezogen zu haben, die eigentlich nur für kleine und mittelgroße Unternehmen bestimmt waren. Der Ex-Premier streitet die Vorwürfe ab.