Fiala spricht mit Michel über Notwendigkeit der Atomenergie

Der tschechische Premier Petr Fiala (Bürgerdemokraten) hat in seinem Gespräch mit EU-Ratspräsident Charles Michel betont, dass die Anerkennung von Atomenergie als nachhaltige Energiequelle für Tschechien eine große Bedeutung habe. Im Rahmen von Michels Aufenthalt in Prag am Donnerstag unterhielten sich beide Politiker zudem über die anstehende EU-Ratspräsidentschaft Tschechiens in der zweiten Jahreshälften. Darüber informierten sie in einer gemeinsamen Pressekonferenz. Die Regierung sei vorbereitet, das Budget für die Ratspräsidentschaft bei Bedarf zu erhöhen, teilte Fiala zudem mit.

Michel sprach auf der Pressekonferenz in diesem Zusammenhang über die Hauptprioritäten der EU. Dazu gehörten die Konsolidierung des Bündnisses auf Grundlage von Freiheit und Demokratie, Fragen der Energiepolitik, digitale Transformation, Klimapolitik, aber auch die nötige Diskussion über eine verstärkte Sicherheit in Europa, so der Ratspräsident.