Finanzministerin schlägt Verstaatlichung der Czech Airlines vor

Der Staat könnte die Fluggesellschaft Czech Airlines (ČSA) zurückkaufen. Dies schlug Finanzministerin Alena Schillerová am Dienstag vor. Ein Problem könnte nur werden, dass die chinesische Citic Group Anteilseigner bei dem Unternehmen ist. Der ehemalige Staatsbetrieb droht durch die Coronakrise in Schieflage zu geraten. Die ČSA wurde ab 2014 schrittweise von der Billigfluggesellschaft Travel Service übernommen.

Insgesamt diskutiert die Regierung über den Einstieg des Staates in strategisch wichtige Unternehmen. Finanzministerin Schillerová bevorzugt dabei vorübergehende Lösungen, wobei die Staatsanteile schnell wieder verkauft werden sollen.