Finanzministerium untersucht Spenden an VV-Partei

Inspekteure des Finanzministeriums untersuchen die Spenden des Abgeordneten Michal Babák an die Partei der öffentlichen Angelegenheiten (VV) aus den Jahren 2009 und 2010. Babák hatte damals seiner Partei umgerechnet insgesamt 250.000 Euro zukommen lassen; die am Finanztransfer beteiligte Bank hat Zweifel an der Herkunft des Geldes, wie der Nachrichtenserver Aktuálně.cz am Dienstag berichtete. So soll ein Teil des Geldes bar eingezahlt worden sein, heißt es. Finanzminister Kalousek bezeichnete diese Informationen indes als irreführend. Die genauen Gründe für die Untersuchung könne er aber aufgrund seiner Schweigepflicht nicht mitteilen, so Kalousek.

Autor: Till Janzer