Fußball: Sparta Prag muss erneut nach Frankreich und Schottland

In der Gruppenphase der Europa League trifft der tschechische Vizemeister Sparta Prag in der Gruppe A auf Olympique Lyon, die Glasgow Rangers und Bröndby Kopenhagen. Damit müssen die Hauptstädter wie im Vorjahr erneut in Frankreich und Schottland antreten, als sie auf Lille und Celtic Glasgow trafen. Das ergab die Auslosung des Wettbewerbs, die am Freitag in Istanbul vorgenommen wurde.

In der neu geschaffenen Conference League hat der tschechische Titelträger Slavia Prag ebenfalls attraktive Gegner zugelost bekommen. In der Gruppe E misst er seine Kräfte unter anderem mit Feyenoord Rotterdam und dem 1. FC Union Berlin, außerdem spielt er gegen Maccabi Haifa. Der FK Jablonec nad Nisou wiederum trifft auf eine wenig namhafte Konkurrenz. In der Gruppe D sind AZ Alkmaar, CFR Cluj und Randers Freija die Kontrahenten.

Autor: Lothar Martin