Gerettete tschechische Bergsteiger kehren aus Pakistan nach Hause zurück

Die beiden tschechischen Bergsteiger, die vor einem Monat am Berg Rakaposhi in Pakistan gerettet wurden, kehren nach Hause zurück. Dies teilte Außenminister Jakub Kulhánek (Sozialdemokraten) am Sonntag über den Kurznachrichtendienst Twitter mit. Seinen Worten nach gingen der Rückkehr schwierige Verhandlungen mit den pakistanischen Behörden voraus.

Die beiden Bergsteiger waren nach der Rettung vom 7788 Meter hohen Rakaposhi verhaftet worden. Ihnen wird vorgeworfen, ohne offizielle Genehmigung den Berg bestiegen zu haben. Pakistan fordert von ihnen die Erstattung der Kosten für den Rettungseinsatz. Örtliche Zeitungen schätzen diese auf bis zu einer halben Million Kronen (20.000 Euro). Die betroffene tschechische Versicherung lehnte eine Deckung der Kosten ab.

Autor: Till Janzer