Gesundheitsminister: Pfizer liefert weniger Corona-Impfstoff an Tschechien

Wegen anhaltender Lieferprobleme erhält Tschechien in den kommenden Wochen weniger Corona-Impfstoff vom Hersteller Biontech/Pfizer als ursprünglich angekündigt. Der Abschlag betrage rund 20 Prozent, sagte Gesundheitsminister Jan Blatný (parteilos) am Samstag in Brno / Brünn, nachdem er seine zweite Impfdosis erhalten hat.

Laut dem Minister dürfte sich damit die Impfkampagne in Tschechien verlangsamen. Man erhalte aber ausreichend Stoff, um den bis dahin Geimpften die zweite Dosis zu verabreichen, so Blatný.

Autor: Till Janzer