Gesundheitsminister sieht Stabilisierung der Corona-Zahlen in Tschechien

Die Corona-Zahlen in Tschechien beginnen sich zu stabilisieren. Dies sagte Gesundheitsminister Jan Blatný (parteilos) angesichts der leicht sinkenden Zahl an Neuinfektionen vom Donnerstag. Sollte sich die Lage hierzulande bessern, könnten ab dem 21. März die strengsten Maßnahmen aufgehoben werden, so Blatný am Freitag bei einer Pressekonferenz. Der Minister nannte dabei vor allem das Verbot, den jeweiligen Bezirk zu verlassen.

Zugleich betonte Blatný, dass in zwei Wochen noch keine massiven Lockerungen erwartet werden dürften. Ähnlich hatte sich Premier Andrej Babiš (Partei Ano) bereits am Donnerstag im Abgeordnetenhaus geäußert. Der derzeitige verschärfte Lockdown ist Anfang dieser Woche in Kraft getreten. Er wurde vorerst für drei Wochen ausgerufen.

.

Autor: Till Janzer