Hamáček: Ende April sollten Geschäfte, Dienstleister und Außenterrassen wieder öffnen

Zu Ende April könnten in Tschechien erneut die Geschäfte des Einzelhandels, Dienstleistungsbetriebe oder die Außenterrassen von Gaststätten öffnen, die derzeit wegen der Anti-Corona-Maßnahmen der Regierung geschlossen sind. Das sagte Vizepremier und Innenminister Jan Hamáček (Sozialdemokraten) in einem Gespräch für die Tageszeitung „Mladá fronta Dnes“, das am Dienstag veröffentlicht wurde. Der genaue Zeitplan der Lockerungen werde jedoch vom Gesundheitsministerium vorgegeben, ergänzte der Vizepremier.

Hamáček bestätigte zudem, dass der bis zum 11. April ausgerufene Notstand im Land nicht verlängert werde. Mit ihm verknüpft ist eine ganze Reihe von Restriktionen der Regierung gegen die Ausbreitung des Coronavirus. Ab dem 12. April sollte zum Beispiel die Einschränkung, dass sich die Bürger nur innerhalb ihres Verwaltungsbezirks bewegen dürfen, aufheboben werden.

Autor: Lothar Martin