Hochwasserlage in Böhmen entspannt sich weiter

Die Hochwasserlage in Böhmen hat sich am Sonntagnachmittag weiter entspannt. Die Pegelstände der meisten Flüsse sinken wieder und der Wetterdienst rechnet vorerst mit keinen weiteren Niederschlägen. Noch leicht im Steigen begriffen ist allerdings der Pegel der Elbe, der in Ústí / Aussig in der Nacht auf Montag die Marke von 7,52 Meter erreicht hat. Nach Schätzungen von Meteorologen dürfte die besonders kritische Marke von acht Metern allerdings nicht erreicht werden. In Ústí sind weiterhin zahlreiche Straßen und einige Durchfahrten wegen Überflutung gesperrt. Zu Verzögerungen kommt es auch auf der internationalen Bahnstrecke Prag - Dresden - Berlin. Wegen des Hochwassers fahren die Züge entlang der Elbe mit verminderter Geschwindigkeit und es kommt zu Verspätungen von bis zu 15 Minuten.