Inflationsrate im Mai in Tschechien leicht zurückgegangen

Die Verbraucherpreise sind im Mai in Tschechien nicht mehr ganz so stark angestiegen wie zuletzt. Die Inflationsrate lag bei 2,9 Prozent, wie das Statistikamt am Donnerstag mitteilte. Im April waren es noch 0,2 Prozentpunkte mehr gewesen.

Zum Preisanstieg hätten vor allem die Teuerung bei Kraftstoffen und Öl beigetragen, hieß es. Für die kommenden Monate gehen die Wirtschaftsanalysten weiter von einer Inflationsrate um die drei Prozent aus.

Autor: Till Janzer