Josef Černý verbucht beim Giro ďItalia ersten Sieg für Tschechien seit acht Jahren

Radrennfahrer Josef Černý erkämpfte sich am Freitag beim Giro ďItalia den ersten Etappensieg für Tschechien seit acht Jahren. Nach seinem Ausbruch aus einer 14-köpfigen Ausreißergruppe gewann der Fahrer aus dem CCC Team die verkürzte 19. Etappe. Sie war nach Protesten der Teilnehmer wegen schlechter Wetterbedingungen auf 124,5 Kilometer reduziert worden. Ins Ziel in Asti fuhr Černý mit einem Vorsprung von 18 Sekunden vor dem Belgier Victor Campenaerts.

Beim Giro ďItalia sorgte zuletzt Roman Kreuziger für einen Sieg für Tschechien, als er 2012 ebenfalls die 19. Etappe holte. Im Rahmen der Grand Tour gab es zuletzt dank Zdeněk Štybar einen tschechischen Erfolg bei der Tour de France 2015.