Justizministerin will Neubauten für oberstes Gericht und oberste Staatsanwaltschaft

Justizministerin Marie Benešová sagte am Donnerstag gegenüber Journalisten, sie unterstütze den Bau neuer Gebäude für das Höchste Gericht und die Höchste Staatsanwaltschaft in Brno / Brünn. Die Projekte seien nötig, weil beide Institutionen derzeit in sehr beengten Verhältnissen arbeiten und zudem hohe Mieten für die Gebäude entrichten. Höchste Priorität habe aber zunächst das Bezirksgericht in Ústí nad Labem / Aussig, das bereits dreimal bei Hochwasser überflutet wurde. Zudem müsse sie über die notwendigen Gelder zunächst Verhandlungen mit Finanzminister Jan Fischer im Rahmen der Haushaltsberatungen für das Jahr 2014 führen, so Benešová weiter.