Karlsbad: kein Ausbau der Landstraße nach Zwickau

Der Kreis Karlsbad plant keinen Ausbau der Landstraße von Karlsbad nach Zwickau. Auf der deutschen Seite wird hingegen bereits intensiv am Bau der Bundesstraße B93 auf sächsischem Gebiet gearbeitet. Wie die Tageszeitung Pravo am Dienstag in ihrer Regionalausgabe schrieb, könnte das bedeuten, dass die Bundesstraße im Jahr 2012 an der Grenze in Johanngeorgenstadt enden wird. Umstritten ist, dass Deutschland den Transitverkehr über die geplante B93 leiten will. Für den Kreis Karlsbad ist prioritär, zuerst eine Umfahrung um die Stadt Karlsbad zu schaffen.