Kernkraftwerk Dukovany wieder voll am Netz, Temelín verzögert sich weiter

Seit Montagabend ist der dritte Reaktorblock des Kernkraftwerks Dukovany wieder in Betrieb. Die Wartungspause im südmährischen Akw dauerte 157 Tage. Die Arbeiten seien damit deutlich früher abgeschlossen worden, als geplant, so ein Sprecher des Energiekonzerns ČEZ. Ursprünglich sollte der Reaktor erst Mitte Oktober wieder anlaufen.

Dahingegen verzögert sich das Hochfahren des zweiten Reaktorblocks im Akw Temelín voraussichtlich um weitere zwei Wochen. Grund dafür sind Änderungen im Reparaturplan von fehlerhaften Turbinen. Die Inbetriebnahme ist nun für Mitte Oktober angesetzt.